Kudritzki

Fleischerei seit 1949

Unsere Historie: die 1930er Jahre bis heute

Die Vorgeschichte: die 30er Jahre & Ur-Großvater Carl Kudritzki

Lars-Jürgen Kudritzkis Ur-Großvater Carl Kudritzki war Müller und Pächter der Wrestedter Mühle. Er errichtete in den 30er Jahren ein Wohn-und Geschäftshaus zum Betrieb einer Fleischerei in der Bahnhofstraße 23. Nach Fertigstellung 1933 führte ein angestellter Fleischer die neue Fleischerei. Der Kern des Altbaus existiert noch heute, denn der Firmensitz befindet sich noch immer am selben Ort.

Die Anfänge: die 40/50er Jahre & Großvater Helmut Kudritzki

Carl Kudritzkis Sohn Helmut erlernte den Fleischerberuf. Noch während des Krieges heiratete er in Heiligenstadt und als erstes von drei Kindern erblickte Sohn Jürgen 1944 das Licht der Welt. Als Fleischermeister übernahm Helmut Kudritzki 1949 den Fleischereibetrieb in Wrestedt. Das Jahr 1949 sieht die Familie Kudritzki daher als Gründungsjahr des heutigen Unternehmens. Bereits in den 50er Jahren wurde der betriebliche Teil den wachsenden Bedürfnisse gerecht zu werden.

Ladenausbau 50/60er Jahre

Ab Ende der 50 er und in den 60er Jahren das Gebäude aufgestockt. Das Ladengeschäft wurde erweitert, da die Warenpräsentation immer mehr Bedeutung gewann und durch moderne Technik (z.B. Kühlung) erst möglich wurden. Der heutige Grundriss und die Vorderfront lassen sich ab diesem Zeitpunkt bereits erahnen. Sohn Jürgen, der ebenfalls den Fleischerberuf erlernt hatte, arbeitete gemeinsam mit seiner Ehefrau Melitta im elterlichen Betrieb und sammelte auch auswärts berufliche Erfahrungen. Auch Schwester Ulla arbeitete als Verkäuferin in der Fleischerei Kudritzki.

Ende 60er bis 80er Jahre :  Jürgen Kudritzki

Im Jahr …..  übernahm Jürgen Kudritzki mit XX Jahren den Betrieb. Modernisierungen in der Produktion und der weitere Ausbau des Ladengeschäftes machten die Fleischerei zu einem modernen Betrieb. Der erste Marktwagen für den Uelzener Wochenmarkt wurde angeschafft. Jürgen Kudritzki engagierte sich außerdem als Oberinnungsmeister der Fleischerinnung für das Fleischerhandwerk und leitete die Fleischerschule, in der damals Fleischermeister von nah und fern ausgebildet wurden.  Lars-Jürgen Kudritzki wurde 1979 als zweites Kind geboren. Erste Lieferungen von fertigen Braten und später ganzen Buffets begründeten ein zuvor kaum bekanntes Geschäftsfeld: Partyservice!

90er und 2000er: Jahrtausendwechsel

Lars-Jürgen Kudritzki half mit 14 Jahren zum ersten Mal beim Partyservice und erlernte später in Bienenbüttel und im elterlichen Betrieb den Fleischerberuf.